Darmspülungen bei Heilfastenkuren und Leberreinigung

 
 

Egal welche Fastenmethode man anwendet, der Darm sollte in jedem Fall gründlich gereinigt und entleert werden. Je "leichter" der Darm ist, desto leichter fällt auch das Fasten! Die meisten Probleme während einer Fastenkur entstehen durch "Rückvergiftung": Der fastende Organismus bringt abgelagerte Schadstoffe in Lösung. Werden diese nicht ausreichend abtransportiert, verursachen sie Beschwerden wie Übelkeit, Kreislaufschwäche, Kopfschmerzen oder auch Hungergefühle. Hier können begleitende Colon-Hydro-Behandlungen Abhilfe schaffen - deutliche Erleichterung tritt oft schon während der Behandlung ein! Die 'Leber- und Gallenblasenreinigung' ist eine intensive und sehr effektive Anregung zur Entgiftung dieses wichtigen Organs. Mit der gebotenen Sorgfalt geplant und durchgeführt, sind damit immer wieder erstaunliche Resultate zu erreichen.

Gelegentlich kommen aber auch Menschen zu uns, die sich nach einer Leberreinigung unwohl fühlen, ohne dass ein konkreter medizinischer Befund zu erheben wäre. Oft liegt dabei die Ursache in einer ungenügenden Darmentleerung: Die Abfallstoffe bleiben "liegen" und werden wieder in den Körper rückaufgenommen! Nicht umsonst raten Andreas Moritz und andere Autoren deshalb zu begleitenden Colon-Hydro-Therapien.

Nicht zuletzt im Rahmen unserer großen Heilfastenaktionen begleiten wir laufend Menschen durch die Erfahrung der Leberreinigung. Im Laufe der Zeit haben wir einen optimierten Prozess entwickelt, der mit unserem medizinischen Hintergrundwissen und unter therapeutischer Anleitung einhergeht. Gerne stehen wir auch Ihnen zur Seite!

 
 

Häufig gestellte Fragen …

1Wie soll ich die Behandlungstermine setzen, damit es am besten passt?
Mit leerem Darm fastet es sich leichter - deshalb empfehlen wir eine erste Darmspülung möglichst schon zu Fastenbeginn. Für einwöchige Kuren raten wir im Allgemeinen zu zumindest noch einer weiteren Behandlung, bei längeren Kuren zu regelmäßigen Therapien, etwa alle fünf bis sieben Tage. Als Begleitmaßnahme zur Leberreinigung empfehlen wir Ihnen jeweils eine Colon-Hydro-Behandlung ein bis zwei Tage vor, und eine zweite ein bis zwei Tage nach der Leberreinigung.
2Über die Leberreinigung hört man sehr viel Positives, aber auch Negatives. Was soll ich glauben?
Eine Leberreinigungskur ist ein starker Reiz für den Organismus. Um von den heilsamen Effekten dieser Methode zu profitieren, muss diese sorgfältig geplant und exakt durchgeführt werden. Auch Zeitpunkt und Intervalle sind passend zu wählen. Dazu kommt: Nicht jeder Mensch hat den gleichen Stoffwechsel und nicht jede Methode ist für alle geeignet. Wir beraten und begleiten Sie gerne individuell!