Die Colon-Hydro-Therapie ist eine diskrete Behandlung, während der Sie entspannt auf dem Rücken liegen. Sie bleiben die ganze Zeit mit einem Handtuch zugedeckt, lediglich der Bauch bleibt für die therapeutische Massage frei.

 
 
 
 

Eine Behandlung dauert etwa 60 Minuten. Sie liegen dabei bequem auf einer Liege. Körperwarmes Wasser wird sanft in den Darm eingeleitet. Dabei fließt pro Minute etwa 1 Liter reines, temperiertes Wasser in Ihren Darm.

 
 
 
 

Während der Darmspülung erhalten Sie eine therapeutische Bauchmassage: dabei werden "Problemzonen" ertastet und das einfließende Wasser in die behandlungsbedürftigen Bereiche gelenkt. Im Dickdarm befindliche Ablagerungen werden auf diese Weise gründlich gelöst.

 
 
 
 

In der Regel verschafft bereits eine durchgeführte Darmreinigung Erleichterung und Wohlbefinden. Um die Ursache von chronischen Beschwerden zu behandeln, empfehlen wir zunächst eine Serie von drei bis vier Behandlungen.

 
 

Häufig gestellte Fragen …

1Muss ich vor der Therapie bei der Ernährung auf etwas achten?
Man muss nicht nüchtern sein, aber um Ihre Behandlung so angenehm wie möglich zu gestalten, ist es hilfreich schwere und blähende Speisen unmittelbar vor der Behandlung zu vermeiden.
Idealerweise nehmen Sie die letzte Mahlzeit mindestens zwei Stunden vor Behandlungsbeginn zu sich. Wir raten allgemein zu einer basischen und ballaststoffreichen Ernährung im Rahmen der Therapie. Für Fragen zu individuellen Situationen kann auch unser Diätologe konsultiert werden.
2Kann ich als Rollstuhlfahrer eine Colon-Hydro-Behandlung machen?
Unsere Praxis ist zwar nicht barrierefrei, jedoch ist unser Therapieraum ist so eingerichtet, dass auch Rollstuhlfahrer problemlos zur Behandlung kommen können.
3Wie geht es mir unmittelbar nach der Behandlung, brauche ich eine Ruhezeit?
Nach der Behandlung sind Sie uneingeschränkt leistungsfähig. Sie können in Ihren üblichen Tagesablauf einsteigen und - je nach Bedarf - auch wieder 'normal' essen.